Japan Reise Tag 1+2

2014
Kategorie: Information / Reisebericht /
Es ist wieder soweit: Wie jedes Jahr suchen wir wieder exklusiv für unsere Kunden Koi in Japan im Niigata Gebirge.

Nach langer Anreise war es wieder soweit: Wir sind gestern (Freitag) in Niigata um für Sie Koi zu selektieren. Wilfried Kühn zusammen mit unserem Mitarbeiter Janos Makai und einem Kunden von uns sind nun wieder für 3 Tage vor Ort um die zahlreichen Züchter zu begutachten. Gleich nach der Ankunft und einer Reise von über 24 h ging es sofort zum ersten Züchter Marudo: Dieser hat einen sehr schönen Go Sanke Mix bei seinen Nisai. Diese selektieren wir am Montag.

Heute waren wir bei 7 Züchtern. Als erstes stand der Züchter Isa Maruyu auf dem Programm. Uns ist es gelungen wohl die letzten 07-09 cm Tosai in Niigata zu ergattern. Der Mix besteht vor allem aus Shiro Utsuri, Goshiki, Shusui, Kawarimono, Goromo, Kikusui und versch. Gin Rin Sorten. Wer also noch kleine Koi sucht..., GANZ schnell Bescheid geben, damit wir Ihnen eine Box reservieren können. Es sind 200 Koi in einer Box.

Danach ging es weiter zum freundlichsten Züchter Niigatas: Maruhiro. Der Sohn von Hirasawa hat uns erst einmal zu Kaffee eingeladen, bevor wir schöne Nisai 30-40 cm ausgesucht haben. Einige Boxen davon stehen noch für den Mitimport zur Verfügung.  Die Sorten sehen Sie am besten in den Beispielfotos. Diese Koi wurden ausgesucht. (Foto ist nicht gleich eine Box) Es sind 10 Koi in einer Box.

Nach dem lustigen Aufenthalt ging es sofort weiter nach Marusaka, einem bekannten Doitsu/Metallic Züchter. Mittlerweile leitet der Sohn die Farm. Leider sind alle seine Tosai in den letzten 2 Wochen ausverkauft wurden. Wir konnten uns aber noch schöne Nisai in 30-40 cm sichern. Auch diese stehen für den Mitimport zur Verfügung. Sein Mix zeichnet sich durch die vielen Beni Kikokuryu aus. Die Fotos zeigen Beispielboxen. Es sind immer 11 Koi in einer Box.

Dann ging es ab zu Yamazaki, einem Züchter eine sehr große Bandbreite an Sorten aufweisen kann und auch noch viele schöne Tosai im Programm hat. Er ist auch einer der wenigen der Butterfly Koi züchtet.  Wir haben uns dort einige Tosai Boxen reserviert und noch schöne Nisai 30-40 cm ausgesucht. Auch diese können Sie noch für sich reservieren. Wir haben vor allem Hariwake und Doitsu Hariwake selektiert, da diese sehr selten in der Größe zu bekommen sind. Die Bilder, die Sie wieder sehen, sind Beispielboxen. Es sind 12 Koi in einer Box.

Hirasawa- der größte Züchter Niigatas- war unser nächster Anlaufpunkt. Dort erhält man günstige Tosai in vielen verschiedenen Arten, aber auch seine Nisai und Sansai sind preisgünstig und von guter Qualität. Wir haben dort zweijährige Nisai sowie dreijährige Sansai selektiert. Die Bandbreite an Sorten ist riesig. Uns haben es besonders die Showas angetan. Die Nisai Boxen enthalten 10 Koi pro Box und sind 30-40 cm groß. Die Sansai Boxen enthalten 5 Koi pro Box und sind 45-55 cm groß. Die Fotos der Nisai sind wieder Beispielboxen. Die Sansai Fotos sind genau die Boxen, wie sie dann auch in Deutschland ankommen.

Nach diesem langen Aufenthalt ging es weiter zu Otsuka. Dieser Züchter weist in seinem Mix eine sehr gute Qualität auf. Besonders seine kleineren Nisai 23-27 cm sind sogar ohne eine Selektion eine Augenweide. Davon mussten wir uns gleich welche sichern. Seine Tosai 10-12 cm sind ebenfalls sehr schön.

Nach diesem langen Aufenthalt ging es zum vorletzten Züchter des Tages: Conias. Dieser Züchter hat hauptsächlich Go Sanke (normal, Gin Rin sowie Doitsu) und Goshiki im Angebot. Sein kleinen Tosai sehen sehr gut aus (sehr viele Doitsu enthalten).  Wir haben dort Sansai 45-55 cm ausgesucht. Die Fotos zeigen wieder genau die Boxenzusammenstellung, die dann auch in Deutschland ankommt. Es sind 5 Koi in einer Box. Vor allem seine Doitsu Showa und Goshiki haben es uns angetan.

Zum Schluß ging es noch zum bekanntesten Doitsu Züchter Niigatas: Shinoda. Dort haben wir uns abschließend noch schöne Tosai Doitsu Go Sanke 12-15 cm und 15-18 cm reserviert. Wer Doitsu Fan ist, sollte auf jeden Fall dort seine Koi kaufen!

Morgen geht der Züchter Marathon weiter. Bis Morgen!

 

Zurück